Newsbeitrag

U17 holt 2. Platz bei den Playoffs

Am vergangenen Sonntag fanden die Playoffs der U17-Junioren in der Chemnitzer Schloßteichhalle statt. Mit nur einer Niederlage in 12 Spielen hatten unsere Floor Fighters gute Voraussetzungen, die Playoffs am Ende für sich zu entscheiden.

Im ersten Halbfinalspiel des Tages ging es gegen den UHC Sparkasse Weißenfels. Dieser war mit einem Großteil ihrer U15 Mannschaft bestückt, was man aber auf dem Feld nicht unbedingt bemerkte. Taktisch, spielerisch und technisch konnte sich der UHC in der Vorrunde weiterentwickeln. Lediglich körperlich gab es noch leichte Nachteile. Unsere Jungs taten sich dann auch das ganze Spiel über schwer, zu einem überzeugenden Spiel zu finden. Die ersten beiden Drittel konnten unsere Spieler noch mit 2:0 und 2:1 für sich entscheiden. Im letzten Drittel ging es dann sehr spannend zu, da Weißenfels nun Druck machte, um das Spiel eventuell doch noch zu drehen. Zunächst gelang das auch und Weißenfels konnte zum 4:2 verkürzen. Der Gegner drückte nun immer mehr und unsere U17 Floor Fighters versuchten sich durch schnelle Konter Luft zu verschaffen. Das führte dann auch zum Erfolg, nachdem unser Team in der 13. Minute auf 5:2 erhöhte. Nach einem Gegentreffer kurz vor Spielende ging das letzte Drittel mit 1:2 an den UHC. Am Ende stand aber ein 5:3 Sieg für unsere Floorf Fighters auf der Anzeigetafel und der Einzug ins Finale war geschafft.

Im zweiten Halbfinalspiel standen sich der SC DHfK Leipzig und der USV Saalebiber Halle gegenüber. Beide Vorrundenspiele konnte dabei Leipzig für sich entscheiden. Einige Spieler von Leipzig konnten in dieser Saison zudem schon Spielerfahrung in ihrer 1. Herrenmannschaft (2.BL) sammeln, was man dann auch auf dem Feld sehen konnte. Der USV hatte dann auch keine echte Chance, das Spiel für sich zu entscheiden und am Ende stand ein klarer 7:2 Erfolg für den SC DHfK Leipzig zu buche und damit der Einzug ins Finale.

Somit standen sich im Spiel um Platz 3 nun der UHC Weißenfels und die Saalebiber aus Halle gegenüber. Auch hier kam Halle nicht richtig ins Spiel und der UHC machte da weiter, wo er im ersten Halbfinalspiel angefangen hatte. Am Ende konnten die Weißenfelser mit 4:2 gewinnen und sich die Bronzemedaille um den Hals hängen.

Im Finale zwischen unseren Floor Fighters und dem SC DHfK knüpften auch die Leipziger da an, wo sie gegen die Hallenser aufgehört hatten. Schon nach kurzer Zeit konnten sie mit einem schönen Diagonalpass auf einen völlig allein gelassenen Spieler den Ball zum ersten Mal in unserem Tor zappeln lassen. Bis zur ersten Pause konnten die Leipziger schon auf 0:3 erhöhen. Unsererseits gelang das gesamte Spiel über zu wenig und am Ende mussten sich unsere Floor Fighters etwas fassungslos mit einem 0:8 geschlagen geben. Das bedeutete am Ende der Playoffs einen trotzdem hervorragenden Platz 2 für unsere Jungs. Platz 1 ging an das Leipziger Team, welches auch die deutsche Meisterschaft austragen wird – herzlichen Glückwunsch! Gratulation natürlich auch an unsere U17 Floor Fighters und Trainer Marcus Rosenthal für die starke Saisonleistung!

Schon am 25./26.05. geht es  für unsere Floor Fighters zur Qualifikation für die deutsche Meisterschaft in Halle/Saale. Da Leipzig als Ausrichter der dt. Meisterschaft U17 Junioren gesetzt ist, werden der USV Halle, der UHC Weißenfels und unsere Floor Fighters gegen 3 Mannschaften aus dem Süden (BW und Bayern) antreten.

Ron Treuhoff