Newsbeitrag

U15 mit knappen Partien in Leipzig

Am vergangenen Samstag reiste unsere U15 zum vorletzten Großfeldspieltag nach Leipzig. Ziel war es, mit möglichst zwei Siegen gegen die weiter hinten in der Tabelle rangierenden Teams vom MFBC Grimma/ Leipzig und von den Black Lions aus Landsberg bereits vor dem letzten Spieltag die Playoff-Plätze und den 3. Tabellenplatz zu sichern.

Mit einem guten Start gegen das Team vom MFBC Grimma/ Leipzig sah der Auftakt auch vielversprechend aus. Bevor der Gegner so richtig wach war, hatten unsere Youngsters gleich zu Beginn zwei dicke Chancen, wobei Basti die 2. Möglichkeit nach Zuspiel von Colin auch direkt unhaltbar einnetzte. Trotzdem brachte die Führung nicht die nötige Sicherheit ins Team und im Folgenden schlichen sich immer wieder Fehler in den Spielaufbau und in die Defensive unserer Floor Fighters ein. Wenngleich unser Chemnitzer Team leichte Spielvorteile hatte, erarbeiteten sich nun beide Teams Chancen und der MFBC nutzt eine dieser Möglichkeiten zum Ausgleich.

Auch zu Beginn des 2. Drittels bekamen unsere Floor Fighters keinen richtigen Zugriff auf das Spiel. Nach dem Führungstreffer von Grimma dauerte es lange Zeit, bis unsere Floor Fighters wieder besser ins Spiel fanden und Noah mit einem Bauerntrick zum 2:2 ausgleichen konnte. Danach ergaben sich viele Chancen auf beiden Seiten. Zunächst war es Basti, der sich nach 10 Minuten den Ball an der Mittellinie erkämpfte und im Alleingang zur 3:2 Führung einnetzte. Anstatt aber nun wieder mehr Sicherheit und Kontrolle ins eigene Spiel zu bekommen, bauten unsere U15 Floor Fighters nun den Gegner mit eigenen Fehlern wieder auf. Nach einem Fernschusstor, einem Abschluss nach einem Abwehrfehler und einem Kontertor konnte der MFBC das Spiel innerhalb kürzester Zeit drehen und mit einer 3:5 Führung in das letzte Dritte gehen.

Nun galt es im letzten Drittel für unsere U15 Youngsters, noch einmal alles zu geben. Trotz weiterer Chancen gelang es aber zunächst nicht, diese in Tore umzumünzen. Auf der anderen Seite stand der MFBC sehr defensiv und versuchte vor allem den eigenen Vorsprung zu verwalten. Erst als unsere Floor Fighters in der 10. Minute eine 2 Minuten-Strafe absitzen mussten, lebte das Spiel noch einmal richtig auf. Wie schon so oft in dieser Saison konterten unsere Youngsters die gegnerische Überzahl geschickt aus und Basti erzielte den 4:5 Anschlusstreffer. Nachdem 3 Minuten vor Schluss ein Spieler des MFBC das Feld für 2 Minuten verlassen musste, witterten unsere Floor Fighters endgültig ihre Chance. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor und Noah kann nach schönem Zuspiel vor das Tor von Niklas auch gleich zum 5:5 einschieben. Nachdem unsere U15 dann sogar noch 40 Sekunden vor Schluss nach einer starken Ballstafette von Noah über Basti auf Rouven zum 6:4 einnetzten, war der Jubel groß, unser Team konnte das Spiel in letzter Minute drehen und die wichtigen 3 Punkte mitnehmen.

In die 2. Partie gegen den tabellenvorletzten aus Landsberg gingen unsere U15 Floor Fighters als klarer Favorit ins Spiel. Zunächst lief der Ball auch gut durch die eigenen Reihen. Nach dem frühen Tor durch Rouven in der 2. Minute war unser Team klar überlegen, Landsberg stand hinten aber clever und konzentrierte sich aufs Konterspiel. Auch nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich erarbeitete sich unser Team weitere Chancen und Rouven konnte nach schöner Steilvorlage von Basti zur 2:1 Führung einnetzen.

Im 2. Drittel zeigte sich zunächst das gleiche Bild und Noah konnte nach 6 Minuten zur vermeintlich sicheren 3:1 Führung einschieben. Aber wie schon im ersten Spiel ließ man dem Gegner nun in den entscheidenden Momenten immer wieder zu viel Raum. Durch 2 Konter gelang Landsberg innerhalb von 2 Minuten der Ausgleich. Auch wenn Noah direkt vom Bully weg im Alleingang gleich wieder die 4:3 Führung erzielen konnte, gelang es unseren Floor Fighters nicht, sich entscheidend abzusetzen und Landsberg blieb weiter gefährlich. So war es dann wieder das gegnerische Team, welches ein Überzahlspiel in der letzten Sekunde zum 4:4 Ausgleich und Pausenstand erzielen sollte.

Und so schien die Landsberger Taktik auch im letzten Spielabschnitt besser aufzugehen. Unser U15 Team spielte fromm nach vorn, konnte aber letztendlich nicht effektiv abschließen und das gegnerische Team stand hinten gut, konterte unsere Mannschaft gnadenlos aus und konnte dadurch mit 6:4 davonziehen. Abermals war es ein erfolgreiches Unterzahlspiel, welches die Hoffnung in unserem Team noch einmal aufkeimen ließ. Mit einem Mann weniger auf dem Feld erzielt Noah nach schönem Pass von Niklas den Anschlusstreffer zum 5:6. Nun kämpfte unser Team entsprechend noch einmal, lief aber wieder in einen Konter, welcher nur mit einem Foul zu stoppen war. Da Landsberg diesen Penalty erfolgreich verwandeln konnte, war das Spiel letztendlich entschieden. Durch diese unnötige Niederlage wird sich die finale Platzierung der regulären Saison trotz guter Ausgangssituation dann am kommenden Wochenende beim Spieltag in Dessau entscheiden.

Für uns spielten:

[T] Lukas Deutscher, Richard Zahn, Thore Niersmann , Rouven Treuhoff (4/0), Bastian Ehnert ( 3/2), Niklas Meyer (1/2), [C] Noah Zielke (6/2), Colin Colditz (0/1), Aaron  Daume , [T] Laurenz Uhlig

MaZi