Newsbeitrag

U15 Großfeld tut sich schwer in Leipzig

Mit personell geschwächtem Kader reisten unsere U15 Floor Fighters am Wochenende nach Leipzig. Dort trafen unsere Youngsters auf die Nachwuchsteams der Red Devils Wernigerode sowie auf den PSV 90 Dessau, gegen welche man mit den nur 8 zur Verfügung stehenden Feldspielern auch gleich direkt nacheinander antreten musste.

Die erste Partie gegen Wernigerode, welche bis dato in der Tabelle noch einige Plätze hinter unseren Floor Fighters rangierten, sollte jedoch gleich ein Spiel werden, was man aus der Erinnerung lieber streicht.  In den ersten Minuten fiel es unseren Spielern schwer, mit den Einzeleinwechslungen und Positionswechseln zurechtzukommen, woraus Fehler in der Abstimmung und im Rückwärtsspiel resultierten.  Auf der anderen Seite zeigte sich Wernigerode extrem effektiv und erzielte mit jeder Torchance einen Treffer, so dass es nach 6 Minuten bereits 0:4 stand.  Auch wenn unsere Floor Fighters nun besser kämpften, sollte weiterhin nicht viel gelingen, Wernigerode konterte hingegen clever und konnte noch im ersten Drittel auf 0:7 erhöhen.

Auch im 2. Drittel erwischte das gegnerische Team den besseren Start und konnte gleich zu Beginn 2 weitere Tore erzielen. Nun waren unsere Youngsters endgültig aufgewacht, es wurde gekämpft, gut verteidigt und nach vorn viele Chancen erarbeitet. Das gegnerische Tor schien aber an diesem Tag wie zugenagelt, so dass unsere Floor Fighters trotz zahlreicher Möglichkeiten nicht einnetzen konnte.

Unsere U15 Floor Fighters zeigten trotz des hohen Rückstandes auch im letzten Spielabschnitt keine Resignation.  Das Team kämpfte weiterhin bissig und erarbeitete sich viele gute Torgelegenheiten, verzweifelte aber immer wieder und teils unglücklich im Abschluss.  Wieder war es der Gegner aus dem Harz, dem an diesem Tag alles gelingen wollte, der trotz starker Überlegenheit unserer Floor Fighters aus den wenigen Chancen 2 weiter Treffer erzielen konnte. Auch wenn Noah nach Zuspiel von Basti zum Schluss noch zum Ehrentreffer kam, war unser Team in dieser Partie absolut vom Glück verlassen und musste sich mit einer viel zu hohen 1:11 Niederlage geschlagen geben.

Nun galt es für unsere Trainer Franz und Tim, schnell einen Haken an die erste Partie zu machen und die Mannschaft optimal auf das anstehende Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn  aus Dessau einzustellen.

Unsere U15 Fighters gingen dann auch hoch konzentriert in die Partie, verteidigten hinten gut und erspielten sich nach vorn gute Chancen. Auch wenn Dessau zunächst das Glück hatte und in der 5. Minute das erste Tor erzielte, ließen sich unsere Spieler nicht aus der Ruhe bringen und Rouven netzte schon eine Minute später per Fernschuss ein. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, auch auf den 2. Treffer des Gegners in der 11. Minute antwortete unsere Mannschaft mit einem Nachschusstreffer durch Thore zum 2:2. Unser Team hatte nun leichte Spielvorteile, Dessau konnte dennoch mit einem Kontertreffer kurz vor der ersten Pause die Führung wiederherstellen.

Den besseren Start in das 2. Drittel hatten dann aber wieder unsere Floor Fighters. Bereits 24 Sekunden nach Wiederanpfiff gleicht Rouven durch einen straffen Schuss von der Mittellinie wieder aus. Eine Minute später bringt Niklas unsere Mannschaft durch einen Treffer aus spitzem Winkel erstmals in Führung. Auch wenn unsere Floor Fighters in dieser Phase das Spiel gestalteten, konnten die Dessauer immer wieder gefährliche Konter setzen und glichen mit einem solchen zum 4:4 aus. Nachdem Rouven unsere U15 in der 12. Minute abermals in Führung bringen konnte, nutzten die Gegner diesmal ein Durcheinander vor unserm Tor zum erneuten Ausgleich, mit dem es dann in die 2. Pause ging.

Auch im letzten Drittel war klar zu spüren, dass unsere Mannschaft hier den wichtigen Sieg holen wollte. Unsere Fighters hatten mehr von der Partie, kämpften stark und erspielten sich einige Möglichkeiten. In der 6. Minute war es dann ein starker und konsequenter Spielzug über drei Stationen, von Rouven lang auf Basti, der scharf und genau in den Slot spielt, wo Noah sicher zum 6:5 einnetzen kann. Leider gelang es unserem Team aber in der Folge nicht, eine der zahlreichen Möglichkeiten zu nutzen und einen sicheren Vorsprung zu erarbeiten. Auf der anderen Seite gelang Dessau abermals der Ausgleich, so dass die Entscheidung in der Verlängerung fallen sollte.

In der Overtime wurde Basti dann rüde an der Bande gefoult, wodurch er auf der einen Seite nicht weiterspielen konnte, auf der anderen Seite aber seine Gegenspielerin für 5 Minuten in die Strafzeit geschickt wurde, so dass unsere U15 Floor Fighters nun in Überzahl spielen durften. Nach einigen Chancen auf beiden Seiten, war es dann schließlich Noah, der drei Minuten später erfolgreich einnetzen konnte, so dass unsere Spieler letztendlich doch noch den verdienten und wichtigen Sieg an diesem Tag mitnehmen konnten, welcher vorerst den 3. Tabellenrang vor Dessau sichert.

Für uns spielten:

[T] Lukas Deutscher, Richard Zahn, Thore Niersmann (1/0), Rouven Treuhoff (3/1), Bastian Ehnert, ( 0/3), Niklas Meyer (1/1), [C] Noah Zielke (3/1), Dennis  Lang, Aaron  Daume , [T] Laurenz Uhlig

MaZi