Newsbeitrag

U11 sichert Playoffteilnahme

Die U11 der FLOOR FIGHTERS reiste am Wochenende für ihren letzten Spieltag der Saison nach Leipzig. Im ersten Spiel des Tages trafen die Kinder auf den DHfK Leipzig und zeigten eine starke Leistung. Zwar gerieten die Chemnitzer nach einigen Minuten in Rückstand, doch direkt nach dem Bully glich Linda die Partie wieder aus. Das Spiel war die ganze Zeit auf Augenhöhe und beide Mannschaften hatten viele gute Chancen. Nach acht Minuten gelang den Leipzigern der erneute Führungstreffer, welchen Hugo kurz vor der Pause mit einem tollen Fernschuss wieder rückgängig machte.

Nach dem Seitenwechsel lief der Ball weiterhin gut durch die Reihen der FLOOR FIGHTERS. Der DHfK konnte sich nur selten befreien, konterte dann jedoch gut und erzielte die 3:2 Führung. Genau wie im ersten Spielabschnitt war es Hugo, der aus der eigenen Hälfte abzog und das Spiel so ausglich. Wenige Sekunden später konnte Linda die Chemnitzer mit ihrem zweiten Tor erstmals in Führung bringen. Es folgten viele Chancen auf beiden Seiten und beide Teams kämpften um den Sieg. Der Leipziger Spielmacher Arthur erzielte zehn Minuten vor Schluss das 4:4. Die Kids der FLOOR FIGHTERS gaben alles und erkämpften durch Linda und Tabea eine Zwei-Tore-Führung. Leipzig erhöhte daraufhin den Druck und glich mit zwei schnellen Toren aus.

In den letzten Minuten gelang keinem der beiden Teams ein Treffer und es ging in die Verlängerung. Da ein Spieler des DHfK kurz vor Spielende auf der Strafbank platznehmen musste, waren die Chemnitzer klar im Vorteil. Hugo nutze diesen nach nur wenigen Sekunden und sichere seinem Team zwei Punkte.

Im zweiten Spiel des Tages gegen die Schakale Schkeuditz waren die FLOOR FIGHTERS klar der Favorit, doch anscheinend waren die Kinder noch etwas müde von der ersten Partie. Die jungen Chemnitzer taten sich schwer und zeigten wenig Ballsicherheit und Gefahr vor dem Tor der Schkeuditzer. Erst nach vier Minuten konnte Hugo mit einem tollen Alleingang sein Team in Führung bringen. Die FLOOR FIGHTERS hatten Glück, dass auch die Gegner nicht ihr bestes Spiel zeigten. Diese konnten zwar noch den Ausgleich erzielen, wurden dann jedoch mit zwei Treffern von Tabea eiskalt erwischt. Kurz vor der Pause war es erneut Hugo, der sich in die Scorerliste eintragen konnte.

Mit einem Spielstand von 4:1 wechselten die Teams die Seiten. Das Spiel eignete sich gut, allen mitgereisten Kindern Spielzeit zu geben und so sammelten auch die jüngeren Kids wichtige Erfahrung. Nathanael und Jonathan sorgten mit ihren Treffern für die Entscheidung und auch Tabea trug mit ihren Toren drei und vier entscheidend zum 8:1 Erfolg bei.

Auch wenn die zweite Partie nicht zu den besten Leistungen der Saison gehörte, konnte das Trainerteam insgesamt sehr zufrieden mit dem Spieltag sein. Mit den beiden Siegen sind die FLOOR FIGHTERS auf jeden Fall für die Playoffs qualifiziert und haben jetzt eine lange Pause vor sich, da diese erst im Mai ausgespielt werden.

LG