Newsbeitrag

U15 GF mit starker Leistung beim Heimspieltag

Alles auf null hieß es am Wochenende für unsere U15 Floor Fighters, als man zum 2. Heimspieltag in Folge auch die gleichen Gegner wie am Wochenende zuvor in der Jahnbaude begrüßen durfte. Da die Spiele gegen die starken Teams vom DHfK Leipzig und UHC Weißenfels 6 Tage zuvor trotz guter Leistung unserer Youngsters verloren gingen, hieß es diesmal, die eigene Leistung noch weiter zu steigern und die Erfahrungen der Vorwoche zum eigenen Vorteil zu nutzen.

Die einzige Veränderung zum vorhergehenden Spieltag war die Reihenfolge der Spielansetzung, so dass unsere Floor Fighters im ersten Spiel gegen den Tabellenführer aus Weißenfels antreten durften. Der Spielweise unserer Mannschaft konnte man von Beginn an ablesen, dass man die hohe Niederlage der Vorwoche verdaut hatte und dem spielstarken Gegner heute nicht klein beigeben wollte. Trotz 0:1 Rückstand in der 5. Minute verstand es unsere U15 an diesem Tag gut, den Spielfluss des Gegners immer wieder gekonnt zu stören und kaum Torschüsse zuzulassen. Im Gegenzug entwickelten unsere Jungs immer wieder gefährliche Vorstöße und brachten die Defensive der Weißenfelser ein ums andere Mal zum Wackeln. Nach 10 Minuten war es dann Niklas, der sich nach vergebener Torchance den Ball selbst wieder erkämpft und zum Ausgleich einnetzen konnte. Nach einem weiteren Gegentreffer ging es mit einem knappen Rückstand in die erste Pause.

Zum Beginn des 2. Drittels legten unsere Floor Fighters dann richtig los. Basti setzte sich nach 22 Sekunden stark über links durch und erzielt den Ausgleich.  Auch die erneute Führung des UHC wenig später ließ unsere Youngsters nicht zweifeln. In der 4. Minute war es Rouven, der von der linken Seite abzieht und zum erneuten Ausgleich einnetzt. Auch im weiteren Spielverlauf verfolgte unser Team die konzentriert die eigene Taktik. Der Spielaufbau des Gegners wurde weiter konsequent unterbunden und über schnelle Konter blieb man selbst stets gefährlich. Nachdem Noah dann in der 11. Spielminute einen schönen Pass von Rouven kurz vorm gegnerischen Tor annahm, den Goalie aussteigen ließ und die 4:3 Führung erzielte, schauten sich die Weißenfelser sehr ratlos an, da man im bisherigen Saisonverlauf keinen Rückstand kannte, nie mehr als 2 Gegentore bekommen und stets 2-stellig gewonnen hatte.

Im letzten Spielanschnitt entwickelten die Weißenfelser dann folglich noch mehr Druck und kämpften mit aller Kraft gegen ihre erste Niederlage an. In einem sehr spannenden Spiel hielten unsere Floor Fighters weiter gut dagegen, mussten sich aber nach 3 weiteren Gegentreffern doch mit einem 4:6 geschlagen geben. Letztendlich konnte unser Team aber mit erhobenem Haupt den Platz verlassen und mit Selbstbewusstsein in die 2. Partie gehen.

Im späteren Match unserer U15 gegen den DHfK Leipzig, merkte man dann, dass beide Teams bereits eine kräftezehrende Partie gegen Weißenfels in den Beinen hatten. Das erste Drittel startete auf beiden Seiten etwas unkonzentriert und weniger energisch, als die ersten Spiele. Dennoch zeigten sich unsere Jungs sehr effektiv und nutzten ihre Chancen eiskalt aus. In der 5. Minute erzielte Niklas mit einem schönen Schuss den ersten Treffer und nur wenige Sekunden später spielte Basti vor dem Tor quer auf Noah, der zum 2:0 einnetzen konnte. Auf der Gegenseite kann unser an diesem Tag wieder überragende Goalie Laurenz alle Bälle parieren. Mit einer schönen Ballstafette über Rouven und Noah zu Basti, kann dieser dann die Führung noch vor der ersten Pause auf 3:0 ausbauen.

Nach dem Rückstand versuchten dann die Leipziger im 2. Drittel mehr, das Spiel wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Auch wenn sich die Gäste dadurch Spielvorteile erarbeiteten, hielten unsere Floor Fighters gut dagegen. Bis auf den 1:3 Anschlusstreffer gab es aber in diesem Spielabschnitt kaum Höhepunkte.

Abwechslungsreicher wurde dann wieder das letzte Drittel, da die Gäste aus Leipzig nun noch einmal alles versuchten. Dem konnten unsere Floor Fighters aber zunächst gut entgegenwirken. Mit einem schnellen Konter baute Basti die Führung nach 4 Minuten wieder auf 3 Tore aus. Schon kurze Zeit später antwortete Leipzig aber und verkürzte zum 2:4. Im Folgenden erhöhte Leipzig die Schlagzahl, konnte den Ball aber zunächst nicht in unserem Tor unterbringen. Nun wurde das Spiel auch hektischer. Als ein Gegenspieler nach 12 Minuten den Platz für 2 Minuten verlassen musste, gab es auch noch lautstarken Protest von der Leipziger Bank, so dass ein Betreuer und ein weiterer Spieler mit Zeitstrafen belegt wurden. Anstatt aber das Spiel nun in Überzahl zu entscheiden oder zumindest den Sieg sicher einzufahren, machten unserer Youngsters nun zu viele Fehler, so dass Leipzig sogar noch zum 3:4 Anschlusstreffer kam. Das Spiel war in dieser Phase an Spannung kaum zu überbieten. Schließlich konnte Niklas aber die Überzahl kurz vor dem Ende doch noch nutzen und den erlösenden 5. Treffer erzielen, so dass unsere U15 Floor Fighters an diesem Tag mit sehr guter Leistung 3 Punkte zu Hause behalten konnte.

Der Dank geht zudem noch einmal an die Trainer, Schiedsrichter und Eltern, die nun innerhalb von 2 Monaten den vierten U15 Heimspieltag organisiert und unterstützt haben.

Für uns spielten:

Richard Zahn, Thore Niersmann, Rouven Treuhoff ( 1/3), Bastian Ehnert (3/1), Niklas Meyer (3/0), Jakob Günther (0/1), Colin Colditz, [C] Noah Zielke (2/1 ), Aaron  Daume , [T] Laurenz Uhlig, Arne Körner (0/1), Dennis Lang

MaZi