Newsbeitrag

Erster Spieltag der U13 in Wernigerode

Mit einem frühen Start in Chemnitz steigt nun auch die U13 ins Turniergeschehen ein.

Nach der unbürokratischen sonntäglichen Unterstützung durch die U11 kann unser Team mit einheitlichen Hosen und Stutzen in Wernigerode antreten. Danke an Familie Günther fürs (un)freiwillige Aufstehen!

Im ersten Spiel geht es gegen DHfK. In den ersten Minuten ist das Team  hochkonzentriert, aber noch nicht sehr effektiv. Die Teams liefern einen gleichwertigen ersten Eindruck ab. Leider fallen nach 9, 11 und 12 Minuten die ersten Treffer für das gegnerische Team.

Unser Team schafft es nicht das komplette Spielfeld für gezielte Aktionen zu nutzen, demzufolge fällt das Durchkommen nach vorn schwer. Am Ende des ersten Drittels steht es daher 0:3 für das Leipziger Team.

Im zweiten Drittel erarbeiten sich beide Teams viele Chancen, die aber nicht verwertet werden. DHfK kann kurz vorm Ende des zweiten Drittels auf 0:4 erhöhen.

Nach fünf Minuten des letzten Drittels gelingt endlich der erste erlösende Treffer durch Daniel. Leider reichte der Impuls nicht, um richtig ins Spiel zu finden. Schlussendlich erhöht DHfK zum Endstand von 1:5.

Im zweiten Spiel gegen Wernigerode soll ein Sieg her. Wernigerode ist mit einem großen, aber sehr jungen Kader am Start. In der 8. Minute kann Paul zum 1:0 verwandeln, kurz darauf erhöht Daniel zum 2:0. Nach einem Eigentor baut Daniel dann vor der Pause den Vorsprung auf 3:1 aus.

Durch ein schnelles Tor zu Beginn des zweiten Drittels, baut Nico die Führung weiter aus. Doch die jungen Devils geben nicht auf und bringen sich  kurz danach mit dem  Anschluss in Erinnerung. Die Chemnitzer sind im zweiten Spiel gut drauf. Max schießt das erste Tor seiner noch jungen Floorballerkarriere, Glückwunsch! Mit einem Stand von 5:2 geht es in die letzte Pause.

Die Chemnitzer wollen es wissen und Daniel erhöht kurz hintereinander gleich zweimal. Nach einem harten Zweikampf kann auch Nico sein Punktekonto weiter auffüllen. Daniel und Emilia runden das Punktekonto zum Endstand von 10:2 auf. Ein großes Lob an das Team das zwei gute Spiele abgeliefert hat. Vor allem Leon hat mit seiner Leistung im Tor das Endergebnis maßgeblich mit beeinflusst.

Für die U13 spielten: Vincent Kretschmer, Jonathan Katt (0/1), Daniel Ehnert (6/1), Nico Kuhnert (2/0), Max Beyer (1/1), Nils Brünnel, Emilia Schaub (1/1), Selma  Busse, [C] Paul Wurlitzer (1/2), Matteo Schanz, Charlotte Michler, Johann Uhlig (0/1), [T] Leon Lormis