Newsbeitrag

U11 trotz Niederlagen für Playoffs qualifiziert

Am vergangenen Sonntag reiste unser U11-Team zum letzten Spieltag nach Weißenfels, um gegen die Arche Fighter Nebra und den Tabellenführer DHfK Leipzig anzutreten.

Im ersten Spiel gegen Nebra starteten die jüngsten FLOOR FIGHTERS mit einer Chance für Daniel ins Spiel. Aber nach einem unglücklichen Ballverlust lochten zunächst die Arche Fighters zum 0:1 ein. Daniel konnte nach einem Pass von Nils schnell ausgleichen. Kurze Zeit später spielte Nils erneut auf Daniel, der ins leere gegnerische Tor zum 2:1 für die FLOOR FIGHTERS traf. Nebra blieb dran und glich aus. Es folgte ein Pfostenschuss von Lilly. Linda kombinierte dann schnell auf Vincent. Sein Schuss ging jedoch knapp am Tor vorbei. Nach einem starkem Pressing von Vincent an der Bande landete der Ball im Tor von Nebra zum 3:2. Einen groben Schnitzer unserer Youngsters nutzte Nebra zum erneuten Ausgleich und konnte durch zwei weitere Treffern vor der Pause mit zwei Toren Vorsprung in Führung gehen. Nach der Halbzeitpause machten die Arche Fighter aus Nebra weiter Druck und konnten auf 3:6 und 3:7 erhöhen. Es folgte eine Torchance für Rahel. Kurz darauf erkämpfte sich Linda den Ball und schoss von der Bande aus das 4:7. Unsere Jüngsten kämpfen sich nicht zuletzt durch ein gutes Spiel von Lina und Tabea zurück ins Spiel. Hugo startete einen Sololauf an mehreren Spielern vorbei und scheiterte leider am Schlußmann von Nebra. Kurz darauf hatte auch Vincent noch eine gute Torchance. Nebra machte dies jedoch einfach besser und es stand 4:8. Nach einem Pass von Hugo konnte Daniel zum Schluss noch auf 5:8 verkürzen.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Tabellenersten DHfK Leipzig. Nach gutem Start unserer U11 ging auf einmal nichts mehr und Leipzig schoss ein Tor nach dem anderen bis zum 0:4. Doch die FLOOR FIGHTERS gaben nicht auf. Und so gelang Daniel ein straffer Schuss zum 1:4. Hannes lochte nach Pass von Linda zum 2:4 ein. Nun ging es Schlag auf Schlag. Leipzig erhöhte zum 2:5. In der bewährten Kombination schoss Daniel nach Pass von Nils das 3:5. Kurz vor dem Halbzeitpfiff startete Hugo ein Solo mit einer guten Chance. Nach der Pause gelang Leipzig der bessere Start zum 3:6 und 3:7. Auch an dieser Stelle gaben unsere Kinder nicht auf und starteten eine Aufholjagt. Daniel gelang ein Solo zum 4:7. Lilly tat es ihm gleich und so stand es nur noch 5:7. Im Rückraum sorgte auch Jonathan für Entlastung. Nun begann allerdings die Zeit der glücklosen Chancen. Linda`s Ball ging leider nur an den Pfosten und Daniel traf nur das Außennetz. Die Leipziger hatten heute einfach ein wenig mehr Glück. Nach Parade von Schlussmann Hugo sprang der Ball doch noch ins Tor zum 5:8. Die Leipziger legen nach auf 5:9. Unsere U11 kämpfte weiter. Doch auch Lilly und Daniel trafen in der Folge nur den Pfosten. Den Schlusspunkt der Partie setzte Daniel zum 6:9 Endstand. Es war ein schnelles und gutes Spiel auf Augenhöhe mit dem besseren Ende für die Leipziger.

Die U11 qualifiziert sich trotz der Niederlagen für die Playoffs und kann dort hoffentlich an das motivierte und kämpferische Spiel gegen den DHfK Leipzig anknüpfen. Für die FLOOR FIGHTERS spielten Nils, Rahel, Hannes, Daniel, Tabea, Lilly, Lina, Hugo, Vincent, Linda und Jonathan.