Newsbeitrag

Final4 wir kommen!!!

Am Samstagabend des 20.01.2018 machte sich die SG der Damen Chemnitz/Wernigerode auf den Weg nach Berlin. Dort wartete schon der Viertelfinalgegner mit voller Besetzung: die SG Berlin. Für die Mannschaft war dies die dritte Spielbegegnung innerhalb von zwei Monaten. Da diese jeweils siegreich für die Chemnitzer/Wernigeröder ausging, waren die Erwartungen dementsprechend hochgeschraubt. Umso kämpferischer zeigten sich aber auch die Berliner: die Aussicht, ein Final4 vor heimischen Rängen zu spielen, führte zu einem starken Spieleinsatz und enormen Pressing im ersten Drittel. Die noch etwas verschlafenen Chemnitzer hatten zu Beginn Schwierigkeiten, damit zurechtzukommen und mussten das Drittel mit einem 2:1 für den Gegner enden lassen. Im zweiten Drittel tauten unsere Damen dann auf und begannen, ihre vollen Kräfte zu nutzen. Trotzdem stand es gegen Ende immer noch 3:2 für Berlin. Schließlich schaffte es unsere SG in einem stark gespielten 3. Drittel, das Spiel für sich zu entscheiden. Dabei machten sie es jedoch spannend bis zum Schluss, da die entscheidenden Führungstreffer durch eine Zwei-Minuten-Strafe noch auf sich warten ließen. Die starke Defensive der SG ließ jedoch kein weiteres Gegentor mehr zu und so wurde das extrem spannende Spiel in der letzten Spielminute vom 3:3 noch zum 5:3 Endstand gedreht.

Damit ziehen die Damen verdient in das Final4 ein, eine beachtliche Leistung für die junge SG, die überhaupt erst seit dieser Saison zusammen spielt. Viele Spielerinnen waren vorher komplett unerfahren im Großfeld. Zu erwähnen ist dabei auch der unglaublich starke Team- und Kampfgeist der Mannschaft, den sie auch in Berlin wieder bewiesen haben.

Beim Final4 in Berlin vom 16.-18. März 2018 will das Team nun mit vollem Einsatz für bestmögliche Ergebnisse kämpfen, das Potential dafür ist auf jeden Fall vorhanden. Viel Erfolg!