Newsbeitrag

Verbandsliga Heimspieltag gegen Bautzen

Nach knapp 3 Minuten fällt das erste Tor für die Gäste. Der mit kleinem Kader angereiste Gegner macht viel Druck, so dass es unserem jungen Team zu Beginn schwer fällt die Torchancen zu nutzen. In der sechsten Minute konnte Laurin den Rückstand wieder in einen Gleichstand verwandeln. Das Team kämpfte, doch bis zur 1:2 Führung der Gäste verging keine Minute. Wir sehen ein unheimlich schnelles Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 11. Minute Überzahlspiel für die Floor Fighters. Trotz des temporeichen Spiels durch unsere Jungs verstreicht die Zeitstrafe ungenutzt. Der Gegner nutzt seine Chancen besser als wir und verwandelt in der 15. Minute nach Standardsituation zum 1:3. Der starke Bautzener Torhüter wehrt die Angriffe unseres Teams erfolgreich ab, so dass es nach dem ersten Drittel beim 1:3 bleibt.
Das zweite Drittel beginnt mit einer zwei Minutenstrafe für unser Team und einem Penalty, der durch den Bautzner Spieler souverän verwandelt wurde. Nach überhartem Körpereinsatz gegen einen Bautzner Spieler müssen wir eine 10+2 Minutenstrafe absitzen. In der 16. Minute die Erlösung als Marten der Anschlusstreffer zum 2:4 gelingt. Mathis erhöht kurz darauf zum 3:4.
Im letzten Drittel fehlt zu Beginn wieder etwas der rote Faden im Chemnitzer Spiel, daher lässt das 3:5 nicht lange auf sich warten. Lukas Kullerball erlöst das Team und lässt den Rückstand auf 4:5 schrumpfen. Doch durch einen Abspielfehler wird dem Gegner der Ball direkt vor den Schläger gespielt, diese Chance nutzt Bautzen knallhart aus und erhöht auf 4:6. In der 18. Minuten verkürzt Eric wieder auf 5:6, doch ein Bautzner Durchmarsch reicht aus, um den Abstand sofort wieder zu vergrößern. Bis zum Schluss wurde verbissen gekämpft, mangelnde Einsatzbereitschaft kann man dem Team heute definitiv nicht vorwerfen. Der Endstand ein unglückliches 5:7.
Zu viele Fernschüsse aufs Tor statt gutes gezieltes Passpiel, nicht verwertete Torchancen und unklare Schiedsrichterentscheidungen sind in jedem Fall mit am Spielausgang beteiligt.

Es spielten: Marten (1/0), Lukas (1/0), Camill, Felix (C), Janek, Eric (1/0), Pepe, Mathis (1/0), Erik, Luis, Laurin (1/0), Jerome, Lennart, Marius, Julian, David