Newsbeitrag

Regio-Herren: OT Sieg im Spitzenspiel gegen MFBC

Am Samstag den 16.12.2017 ging es für das zweite Herrenteam der Floor Fighters nach Magdeburg, um im letzten Spiel des Jahres 2017 noch einmal gegen den MFBC Schkeuditz zu spielen. Dieser Gegner stellte sich bereits in den letzten Saisons als hartnäckig heraus und war bisher der einzige Gegner, gegen welchen die Chemnitzer knapp unterlagen (n. V.). Somit konnten sich sowohl die Zuschauer, als auch die Spieler selbst auf ein spannendes Spiel freuen.

Das erste Drittel begann gut für die Chemnitzer, nachdem Martin Stöß in der zwölften Minute (11:11) das 0:1 schoss. In den folgenden Minuten schwächelte jedoch die Abwehr der Floor Fighters, weshalb der MFBC in der fünfzehnten Minute (14:22) zum 1:1 ausglich. Im restlichen Drittel zeigten beide Mannschaften ein recht unsauberes Spiel im Bezug auf die Stockschläge und die Gegner kamen durch einen unglücklichen Abpraller zu einem weiteren Punkt. Das Drittel endete also 2:1 für den MFBC. Weiterhin gingen Verwarnungen für Stockschläge an beide Teams. Im nächsten Drittel wollte man wieder mehr Fokus zeigen und die Abschlussfrequenz erhöhen.

Das zweite Drittel kann schnell zusammengefasst werden. Es gab drei Zweiminuten-Strafe wegen Stockschlagens, wobei zwei an den MFBC und eine an die Floor Fighters ging. Beide Mannschaften nutzten in den Überzahlsituationen keine Chance auf ein weiteres Tor. Im dritten Drittel wollte man noch einmal alles geben, um den Punktestand zu drehen. Nicht zuletzt natürlich dadurch motiviert sich die Weihnachtstage etwas zu versüßen.

Das dritte Drittel begann erfolgreich. Patrick Evers (Vorlage: David Müller), welcher sich im letzten Drittel nach zahlreichen Torschüssen endlich das Pech vom Schläger geschossen hatte, erzielte in der ersten Minute des Drittels (00:15) endlich den Ausgleich. Es ging positiv weiter für Chemnitz. In der achten Minute (07:37) gab es eine weitere Zweiminuten-Strafe für den MFBC wegen Blockieren des Stocks. Jedoch nutzte man diese Chance nicht. Patrick Evers (Vorlage: Joel Magyar) nutzte aber eine weitere Chance in der sechzehnten Minute (15:57) und schoss so die Floor Fighters in Führung. Allerdings erhielt er in der neunzehnten Minute (18:07) selbst noch eine

Zweiminuten-Strafe wegen Handspiels. Man sah den Sieg zum greifen nah, doch der MFBC nutzte die Überzahlsituationen in der letzten Minute (19:10) für den Ausgleich. Es ging in die Verlängerung. Ein schneller Torabschluss sollte nun das Ziel sein.

Nun hing es davon ab welche Mannschaft den kühleren Kopf behielt, den besseren Schuss hat und schneller nach Hause wollte (für beide Mannschaften war es ein langer Weg für dieses Spiel). Joel Magyar machte es kurz. Nach 32 Sekunden versenkte er den Ball im Tor des MFBC`s und brachte den Chemnitzern den verdienten Sieg.

Die Regionalligaherren der Floor Fighters legten sich somit noch einen Sieg von 3:4 (n.V.) unter den Weihnachtsbaum. Nach der Winterpause, am 13.01.2018 erwartet die Chemnitzer ein weiterer harter Gegner, nämlich der PSV 90 Dessau, welcher momentan an zweiter Stelle in der Tabelle ist.

 

Spielprotokoll

Tabelle