Newsbeitrag

Ein weiterer Sieg und die erste Niederlage der Saison für die U11

Unsere U11 startet ausgeschlafen in ihr erstes Spiel gegen den MFBC Grimma. Die für den Beginn typische Unruhe hält bis zur dritten Minute an. Dann kommt etwas Entspannung ins Team, als Vincent die FLOOR FIGHTERS mit 1:0 in Führung bringt. Kurz danach entsteht ein Gerangel vorm Tor in Folge dessen fällt das erste Tor für die Grimmaer. Langsam findet das Team ins Spiel und Daniel verschafft mit seinen Treffern den jüngsten Floor Fighters ein kleines Polster auf 4:1. Hugo vereitelt zwei gegnerische Torchancen mit ganzem Körpereinsatz, bevor Daniel zum 5:1 erhöht. Auch unsere zweite Reihe findet immer besser ins Spiel, so dass wir einige schöne Spielzüge sehen. In Folge dessen verwandelt Linda nach Vorlage von Hannes zum 6:1. Das Team geht nach einem Tor durch unseren Kapitän entspannt mit einer 7:1 Führung in die zweite Halbzeit. Fast vier Minuten und viele vergebene Torchancen später gelingt Lilly ein schöner Treffer. Nach einer Torraumverletzung durch Grimma verwandelt Vincent den Penalty zwar souverän, doch der Schiri wertet das Tor nicht, weil er den Ball für gezogen hält. Schade, wir haben das anders gesehen. Im folgenden Überzahlspiel kann Daniel nach Vorlage durch Lilly diese kleine Ungerechtigkeit wieder gut machen. Kurz danach gelingt Linda ein tolles getunneltes Tor. Auch Hugo will noch etwas für die Torbilanz tun, läuft durch und verwandelt in einem Zug zum 11:1. In den letzten Sekunden fällt noch ein gegnerischer Treffer zum Endstand von 11:2. Ein schönes spannendes Spiel, den Schwung nehmen wir mit ins zweite Spiel.

Im zweiten Spiel gegen das durchaus favorisierte Team des DHfK Leipzig sind die Erwartungen groß. In der zweiten Minute landet der erste Treffer im Tor. Leider nicht im gegnerischen, sondern in unserem Kasten. Das Team ist noch nicht ganz bei der Sache und leider endet dies in einem Doppelschlag der Gegner. Nach 7 Minuten steht es schon 5:0 aus Sicht der Messestädter, bevor Daniel den ersten erlösenden Treffer für die FLOOR FIGHTERS landet. Es fallen noch zwei Tore für Leipzig. Daniel verwandelt zum 7:2. Das gegnerische Spiel wird etwas unsicherer und auch die Pässe sitzen nicht mehr so gut beim Gegner. In der zweiten Halbzeit fällt ein Treffer nach dem anderen. Ist es die Angst vor dem drückenden Gegner oder was ist jetzt los? 16:2 steht es in der 10. Minute als unser Kapitän auf 16:3 verkürzen kann. Am Ende heißt es 17:4. Schade, so hoch hätte man am Ende nicht verlieren müssen. Am 15.04.2018 gibt es die Revanche.

Für die FLOOR FIGHTERS spielten: Lilly (1/5), Tabea, Daniel (C) (10/0), Rahel, Hannes (0/1), Hugo (1/2), Linda (2/0), Lina (0/1), Jonathan und Vincent (1/3)