Newsbeitrag

Erfolgreicher Saisonstart der U11

Am gestrigen Samstag ging es für das neu formierte U11-Team zum ersten Spieltag nach Leipzig. Nachdem zum Ende der Saison einige leistungsstarke Spielerinnen und Spieler die U11 in Richtung U13 verlassen hatten, stand für das junge Team die erste Herausforderung in der Messestadt an, wo als Gegner die beiden Team des MFBC Leipzig/Schkeuditz auf uns warteten. Mit Tabea und Hugo waren zwei Kinder dabei, die überhaupt das erste Mal auf dem Spielfeld standen. Zudem rückten mit Linda und Hannes die bisher „Kleinen“ in das Stammteam nach. Und schließlich waren mit Lilly (K), Nils, Daniel und Vincent vier Kinder dabei, welche mittlerweile über eine gute Spielerfahrung verfügen. Es blieb also abzuwarten, wie sich das neue Team schlagen wird.

Als erster Gegner stand den FLOOR FIGHTERS die zweite Mannschaft des MFBC Leipzig/Schkeuditz gegenüber. Schon beim ersten Bully war klar, dass dies ein erfolgreiches Spiel für unser Team werden sollte, da das gegnerische Team nahezu ausschließlich mit erkennbar kleinen und neuen Spielern besetzt war. Die kleinen MFBC´ler schlugen sich zunächst wirklich tapfer gegen die FLOOR FIGHTERS, denen man eine gewisse Nervosität anmerkte – zahlreiche hundertprozentige Torchancen verfehlten dort ihr Ziel. Dennoch fanden die Chemnitzer schließlich gut ins Spiel und entfachten ein kleines Torfestival. Nach einem Pausenstand von 8:0 endete das Spiel schließlich deutlich mit 22:0 für die Chemnitzer. Respekt für die Gegner, die sich zu keiner Zeit aufgegeben haben.

Das Spiel gegen das erste Team des MFBC Leipzig/Schkeuditz sollte schließlich schwerer werden. Doch auch hier zeigten die FLOOR FIGHTERS eine gute Teamleistung und hatten das gegnerische Team zu jeder Zeit im Griff. Nach einem Halbzeitstand von 3:0 gewannen die Chemnitzer Youngsters schließlich auch das zweite Spiel des Tages mit 7:2.

Mit zwei Siegen im Gepäck und der Tabellenführung ging es schließlich zufrieden zurück nach Chemnitz. Jedoch hat die Saison gerade erst begonnen und man sollte nicht zu euphorisch sein, warten doch noch einige schwere Spiele auf uns. Dennoch hat das neue Team über weite Strecken überzeugen können, worauf sich aufbauen lässt. Wenn es gelingt, noch die eine oder andere Schwäche abzubauen, sollte einem erfolgreichen weiteren Saisonverlauf nichts entgegenstehen.

Für die FLOOR FIGHTERS spielten:

Lilly Geppert -K- (3 Tore/0 Vorlagen), Nils Brünnel (8/1), Hannes Deutscher, Daniel Ehnert (5/1), Hugo Grunwald (1/0), Tabea Fraaß (0/2), Vincent Kretschmer (7/5), Linda Schanz (4/1).

Zur Statistik des Spieltages geht´s hier.