Newsbeitrag

Erfolg in den Playoffs – auf zur Deutschen Meisterschaft!

Am Sonntag machten sich die Chemnitzer Damen hochmotiviert auf den Weg nach Wernigerode. Nach einer eher durchwachsenen Saison konnten sie sich an ihrem letzten Heimspieltag mit zwei Siegen (gegen den Tabellenzweiten UHC Sparkasse Weißenfels und Tabellenersten Wernigerode) als Tabellenvierte den Einzug in die Playoffs sichern.

Erneut traf das Team dort im Halbfinale auf die Red Devils. Die Damen der Floor Fighters ließen das Spiel spannend beginnen, mit einer 3:0 Führung für den Gegner aus Wernigerode. Diese konnte aber bis zum Ende der ersten Hälfte in ein 5:3 für die Mannschaft aus Chemnitz gewendet werden. Leider gelang den Red Devils zu Beginn der zweiten Hälfte wieder der Ausgleich zum 5:5. Erst kurz vor Schluss konnte das Team mit zwei Führungstreffern, durch mehrfache Torschützin Johanne Busse und Kapitänin Aline Seifert, das Spiel mit einem 10:8 für sich entscheiden. Obwohl es ein spannendes Spiel mit vielen Chancen für beide Teams war, ist es den Floor Fighters zum zweiten Mal in Folge gelungen, sich gegen die Devils zu behaupten.

Nun galt es nochmal alle Kräfte zu sammeln gegen den Finalgegner UHC Sparkasse Weißenfels.  Nach einer knappen Minute Spielzeit ging die Mannschaft durch ein Tor von Anja Krüger in Führung. Allerdings erfolgte kurz darauf der Ausgleich durch den UHC. Gegen Ende der ersten Hälfte mussten die Chemnitzerinnen in Unterzahl ein weiteres Gegentor hinnehmen und gingen somit mit einem Rückstand von 4:5 in die Pause. Das Tor in Unterzahl wurde jedoch schnell in der zweiten Hälfte zum 5:5 durch Hannah Götze ausgeglichen. Bis zum Schluss war nicht abzusehen, wer als Sieger aus diesem Finale herausgehen würde. Das Team zeigte hohen Einsatz und kämpfte hart dafür, mit einer Goldmedaille nach Hause zu fahren. Letztendlich gelang Weißenfels 15 Sekunden vor Schluss der entscheidende Führungstreffer zum 10:9.

Damit blieb für die Damen der Floor Fighters der ebenso hart erkämpfte und wohlverdiente zweite Platz in der Liga. Das eigentliche Ziel, die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Bielefeld war damit erreicht. Dort wollen die Damen ihre starke spielerische Leistung der letzten Spiele wiederholen. Die Playoffs haben gezeigt, dass das Team auch diese Saison wieder neue Fortschritte gemacht hat und nun verdient der Deutschen Meisterschaft entgegenfiebert.