Newsbeitrag

U15 – FloorballFestspielWochenende

Ein vollgepacktes Floorballwochenende liegt hinter unserer U15 – Samstag Kleinfeldspieltag in Zwickau, abends Länderspiel-Highlight Deutschland gegen Tschechien und am Sonntag Großfeldspieltag in Dresden.
Als ungeschlagener Tabellenführer in beiden Kategorien, sollte der Platz an der Sonne natürlich verteidigt werden. Das Kleinfeldteam traf am Samstag in Zwickau auf den als stark einzuschätzenden UHC Weißenfels und Zwickau. Im ersten Spiel sah es zunächst auch nach einem engen Spiel aus. Wir sind vor allem körperlich klar überlegen, da viele Weißenfelser noch U13 spielen (sehr erfolgreich). Durch teilweise völlig überflüssige Fehler schlägt sich diese Überlegenheit in der ersten Hälfte nicht wirklich auf dem Scoreboard nieder. Beim Halbzeitstand von 4:2 für uns ist das Spiel unnötigerweise noch offen. In Halbzeit zwei schaffen wir es aber, die Fehler zu reduzieren, bzw. gelingt es besser sie wieder auszubügeln. So erzielt Weißenfels nur noch ein weiteres Tor, während auf Chemnitzer Seite auch die Chancenverwertung noch etwas besser wird (aber immer noch ausbaufähig bleibt) und wir das Spiel am Ende mit 10:3 gewinnen. Fabian „eskaliert“ dabei und ist mit 6 Toren und 2 Vorlagen an fast allen Treffern beteiligt.
Spiel zwei gegen den Gastgeber aus Zwickau ist von Anfang an eine klare Sache. Zu sehr merkt man den Unterschied zwischen unseren recht erfahrenen Spielern und den Zwickauern, die zum Großteil kaum Spielpraxis haben. So ist auch die Vorgabe vor dem Spiel vor allem, das Zusammenspiel zu verbessern und die Tore herauszukombinieren. Insgesamt funktioniert das gut, auch wenn es verständlicherweise immer wieder Phasen gibt, in denen Einsatz und Biss nicht zu 100% stimmen. Bei einem Endergebnis von 16:0 aber wie gesagt nachvollziehbar.
Dieser Tag wurde durch das Länderspiel am Abend wunderbar abgerundet, bei dem sich der Eine oder Andere hoffentlich einiges Abschauen konnte, bzw. auch zusätzliche Motivation für die eigene „Laufbahn“ gewonnen hat. Zumindest der Kontakt zu den deutschen und tschechischen Stars wurde nach dem Spiel gesucht (s.Foto).
Am Sonntag ging es dann nahtlos weiter mit dem Großfeldspieltag in Dresden. Dort saß überraschend mit Erik Schuschwary einer der Nati-Stars vom Vortag am Kampfgericht und konnte sich ein Bild von der Jugend seines neuen Teams machen. In beiden Spielen gegen die SG Landsberg/Elster und den UHC Döbeln gingen wir zwar als Favoriten, doch die bisherigen Saisonspiele verliefen meist recht ausgeglichen, so dass von allen Spielern voller Einsatz und volle Konzentration gefragt war. Was dann auf dem Feld gezeigt wurde, war im ersten Spiel in Ansätzen, im zweiten Spiel nahezu durchgehend, vor allem eines – beeindruckend. Der Ball lief, abgesehen von wenigen Unkonzentriertheiten im Spielaufbau, wirklich gut in unseren Reihen und der Gegner wurde konsequent zugestellt. Die Laufwege wurden im Spielverlauf immer besser, so dass wir zu schönen Spielzügen und Chancen kamen. Gegen Landsberg verzweifelten wir noch zu oft an der schlechten Chancenverwertung und agierten vor allem zum Ende des Spiels zu hektisch, was auch zu zwei unnötigen Strafen in den letzten 5 Minuten führte. Trotzdem war das 6:1 Endergebnis so nicht zu erwarten gewesen. Zum zweiten Spiel lest die vorangegangenen Sätze und streicht die negativen Punkte (Moment…nicht alle, da wir leider 2 Gegentore kassierten). Mir als Coach ist es aber bisher noch nicht oft passiert, dass ich in einer Pause nichts zu verbessern finde, in diesem Spiel ab dem zweiten Drittel schon. 12:2 lautete das Endergebnis, auch in dieser Höhe völlig verdient. Die Art und Weise, wie die Jungs dabei das Spiel gestalteten und dominierten, hat dabei nicht nur die eigenen Fans beeindruckt…
Vielen Dank nochmal an alle Eltern für Fahrdienst und akustische Unterstützung!!

26.11. KF Zwickau:

FFC – UHC Weißenfels 10:3 (4:2, 6:1)
FFC – UV Zwigge 07 16:0 (6:0, 10:0)

Es spielten:

Camill (3Tore/4Vorlagen), David (T,K)(0/1), Fabian (8/2), Filip (1/0), John (T), Luis (3/4), Lukas (3/1), Malte (1/2), Pepe (3/4), Rouven (4/2)

27.11. GF Dresden:

FFC – Black Lions Landsberg 6:1 (1:0, 3:1, 2:0)
FFC – UHC Döbeln 12:2 (4:0, 2:1, 6:1)

Es spielten:

Camill (1Tor/2Vorlagen), David (T,K), Eric (0/1), Erik (0/1), Fabian (4/1), Filip (2/1), John (T), Luis (2/2), Lukas (1/0), Malte, Pepe (2/3), Philipp (2/0), Rouven (3/1)

Leave a Reply