Newsbeitrag

U11-Spieltag in Grimma

Die erste Spielpaarung des Tages lautet FLOOR FIGHTERS Chemnitz gegen die Unihockey Igels Dresden. Bereits nach wenigen Spielminuten fällt das erste Tor durch Dana, Paul legt nach. Dresden spielt sehr defensiv, Angriffsversuche sind selten und unsere „letzten Männer“ Nils und Leon haben wenig zu tun. Die zweite Hälfte beginnt mit einem entspannten Vorsprung von zwei Toren. Nach der Pause erhöht Paul aufs 0:3. Dresden jetzt etwas kämpferischer, das 1:3 fällt. Nico hat viele Torchancen – doch das letzte bisschen Glück fehlt noch. Das Team spielt super zusammen. Paul und  Dana verwandeln zum 1:5. Mit guter Übersicht und tollen Spielpässen dominieren die Chemnitzer das Spiel. Nico gelingt schließlich sein erstes Turniertor. Gratulation! Nach dem letzten Treffer von Paul siegen die FLOOR FIGHTERS souverän mit 7:1.

Im Anschluss stand die Revanche gegen MFBC Leipzig/Schkeuditz I an. Beim letzten Spieltag in Döbeln gab’s einen unglücklichen Spielausgang, der heute wieder herausgeholt werden soll. Doch bereits nach wenigen Sekunden fallen zwei Gegentreffer. Eine schlechte Ausgangslage für unser Team. Während einer Zweiminutenstrafe für Leipzig fällt der erlösende Anschlusstreffer durch Daniel.  Doch ein Gegentreffer lässt nicht lange auf sich warten. Paul rettet die Mannschaft mit dem Anschlusstreffer zum 3:2. In der Pause muss der Trainer dringend Ruhe in die teilweise nervös und unkonzentriert spielende Mannschaft bringen. Das scheint gelungen zu sein, unentschieden durch Daniel. Doch kurz danach wieder ein Tor für Leipzig. Paul schafft den hart erarbeiteten Ausgleich zum 4:4. In kürzester Zeit fallen drei Tore für Leipzig. Nico übernimmt das Tor und Leon und Nils gehen aufs Feld. Doch das Spiel kann nicht mehr herumgerissen werden und endet 4:7 für den MFBC.

Für die FLOOR FIGHTERS spielten Dana, Emilia (K), Lilly, Nils, Leon, Daniel, Paul und Nico.

Leave a Reply