Newsbeitrag

Erster Spieltag U13 GF – Alles auf Anfang

geschrieben von R. Treuhoff
Am Sonntag, den 30.10.2016, ging es für die U13-Mannschaft zum ersten Großfeldspieltag in die kleine Arena nach Leipzig. Für fast alle Beteiligten ist das Großfeld diese Saison „Neuland“. Hinzu kommt, dass über die Hälfte der Spieler(innen) von der U11 (Kleinfeld mit kleinen Toren) in die U13 aufgerückt sind.
Im 1. Spiel ging es gegen Grimma, welche vorige Saison im Kleinfeld noch deutlich besiegt werden konnten. Auch für dieses Team ist das Großfeld neues Terrain. Das erste Drittel begann etwas nervös auf beiden Seiten. In der 4. Minute konnte Noah durch einen schönen gezogenen Fernschuß den ersten Treffer der Partie markieren. Knapp 2 Minuten später ein ähnliches Tor, aber für Grimma, wobei unserem Goalie die Sicht versperrt wurde und der Ball zudem noch kurz vor dem „Zugriff“ auf dem Boden aufsprang. In der Folgezeit ließ unser hervorragend aufge-
legter Torhüter aber nichts mehr anbrennen.
Im zweiten Drittel konnte die Nervosität etwas abgelegt werden. In der Folge konnte man auch einige schöne Aktionen sehen, welche dann in der 11. Minute durch ein weiteres Tor durch Bastian belohnt wurde.
Im letzten Drittel ging es konzentriert weiter. So konnten wir in der 5. Minute durch Arne auf 3 Tore erhöhen. Eine 2′ Strafe in der 8. Minute gegen uns wurde ohne Gegentor überstanden. Der letzte Treffer wurde dann in der 14. Minute durch Rouven erzielt.
Im 2. Spiel ging es gegen den UHC Wießenfels, welcher als Regionalligameister Ost U13 GF und deutscher Meister U13 KF in der vorigen Saison naturgemäß klarer Favorit war.
Schon in der 1. und 4. Minute standen zwei Tore für den UHC auf der Anzeigetafel. Unser Fokus lag dabei ganz klar in der Verteidigung, welche durch gute Konzentration beibehalten werden konnte. Durch anhaltenden Druck gepaart mit Passsicherheit gelangen dem Gegner noch 2 Tore am Schluss des ersten Drittels. Im zweiten Drittel erhöhte Weißenfels nochmals den Druck, wobei unsere Kids schnell den Überblick verlierten und in Folge dessen der UHC auf 9 Tore davonzog. Aber auch wir konnten den ein oder anderen Nadelstich setzen, wurden aber mit nur einem Tor belohnt. Ein aberkanntes Tor, eine umstrittene 2′ Strafe und die Unzufriedenheit der Spieler mit den Schiedsrichtern sorgten für weitere Verunsicherung in unserer Mannschaft.
Das letzte Drittel begann wie die ersten beiden Drittel mit einem Tor für den UHC, welcher bis zum Ende des Spiels auf 17:1 davon ziehen konnte.
Zum Schluss noch vielen Dank für die Unterstützung an die zahlreich mitgereisten Eltern und Freunde.
FFC  –  MFBC Grimma           4 : 1   
UHC Weißenfels  –  FFC      17 : 1
Es spielten:
Noah ([C] 2 Tore/0 Vorlagen), Jakob (0/1), Annabell, Richard, Thore, Rouven (1/1), Henry, Christian, Bastian (1/0), Arne (1/1), Dominik, Niklas (0/2) und Laurenz [T]

Leave a Reply