Newsbeitrag

Erster Spieltag der U11 in Döbeln

Gegen den Staffelneuling aus Grimma durften die Youngsters der FLOOR FIGHTERS beim ersten Spieltag in die neue Saison starten. Das Chemnitzer Team ist nach zahlreichen Spielerwechseln in die U13 neu zusammengestellt. Schauen wir mal, wie es läuft. Die erste Halbzeit ist sehr kämpferisch geprägt. Mit der Chancenverwertung sieht es dagegen noch schlecht aus. Ein Gegentor für Grimma fällt, doch unsere Mannschaft  kämpft gut weiter. Trotz des 0:2 für Grimma ist das Team weiter hoch motiviert und gut im Spiel. Nils übernimmt das Tor und Leon wechselt ins Feld. Gute Entscheidung! Leon schießt den Anschlusstreffer zum 1:2. Viele Torchancen, doch eine schlechte Verwertung sorgen am Ende für eine unglückliche knappe Niederlage.

Das Spiel gegen den MFBC startet echt Klasse – gleich in der ersten Minute verwandelt Daniel zum 1:0. Zweikampfstark entwickeln die jüngsten Floor Fighters ein souveränes Spiel. Auch die zweite Hälfte beginnt gleich mit einem Tor für die Chemnitzer. Doch kurz danach der Anschlusstreffer durch den MFBC. Hart wird auf beiden Seiten gekämpft. In der letzten Sekunde fällt unglücklich ein letzter Gegentreffer. Große Diskussion am Schiedsrichtertisch. Der Ball ging vor dem Torschuss von hinten durch das Tor. Laut Regelwerk heißt das eigentlich Abpfiff und Bully in der Ecke, doch durch die Schiedsrichter wird das nicht gepfiffen und das Tor zählt. Es gibt Verlängerung, schwerer Fehler! Leider fällt gleich ein Treffer für den MFBC, so dass das Spiel nicht nur unentschieden sondern verloren ausgeht. Am Ende steht es 3:2 nach Verlängerung. Kleiner Trost, für den Gegner gibt’s nur zwei Tabellenpunkte. Trotzdem, das eindeutig stärkere Team waren wir. Beim nächsten Mal sieht’s sicher anders aus.

Es spielten Emilia (K), Lilly, Leon, Nico, Vincent, Paul, Daniel und Nils.

Leave a Reply