Newsbeitrag

U11 beim Devils Cup in Ilsenburg

Auch in diesem Jahr machte sich die U11 der FLOOR FIGHTERS auf den Weg nach Ilsenburg, um beim Devils Cup der Red Devils Wernigerode anzutreten. Im letzten Jahr konnte die U11 den Titel in der Alterskategorie überraschend gewinnen. Aufgrund der zahlreichen Spielerabgänge in die U13 und des umformierten Teams war eine Titelverteidigung nicht unbedingt zu erwarten. Vielmehr diente das Turnier insbesondere der Saisonvorbereitung und dem Sammeln erster Spielerfahrungen. Doch auch beim diesjährigen Devils Cup sollte das Turnier für die jüngsten FLOOR FIGHTERS wieder sehr positiv verlaufen.
Wie im letzten Jahr mussten sich die Kids der U11 im Auftaktspiel geschlagen geben. Nachdem frühes Aufstehen und Abfahrt in Chemnitz um 6:00 Uhr angesagt waren, starteten die FLOOR FIGHTERS um 9:30 Uhr mit dem ersten Spiel gegen Magdeburg in das Turnier. Aufgrund eines liegengebliebenen Autos mussten die Chemnitzer zunächst mit nur sechs Spielern beginnen. Das Ergebnis sieht dementsprechend aus. Der Auftakt gelingt nicht wie gehofft und am Ende steht es 4:0 für die Magdeburger.
Der nächste Gegner ist schwer einschätzbar, da wir noch nie gegen Dessau gespielt haben. Doch das zweite Spiel läuft besser. Dana verwandelt gleich zweimal und die Floor Fighters gewinnen 2:1.
Nach langer Pause geht es gegen Landsberg. Ein schönes ausgeglichenes Spiel. Nils und Lilly gelingen ihre ersten Turniertore. Herzlichen Glückwunsch dazu! Das Spiel endet 2:1 für unsere U11 und damit Zwischenstand Platz 2 nach zwei von fünf Spielen.
Zwischenzeitlich von der DHfK auf Platz drei verdrängt, beginnt das Spiel gegen Harzgerode. Es läuft gut und der Ball befindet sich viel in der gegnerischen Hälfte. Das Team spielt umsichtig und konzentriert, damit heißt es am Schluss verdient 4:2 für die jüngsten Floor Fighters.
Es bleibt spannend bis zum Schluss. Im vermeintlichen Endspiel geht es gegen den SC DHfK Leipzig um Platz eins und damit um den Turniersieg. Der erste Bully geht gleich unglücklich ins Tor der FLOOR FIGHTERS, doch die Mannschaft kämpft weiter. Leider kommt kein echtes Zusammenspiel mehr zustande, so dass es am Ende verdient 0:5 für Leipzig heißt.
Am Ende konnten die FLOOR FIGHTERS den tollen 3. Platz belegen und jede Menge wertvolle Erfahrungen und Eindrücke sammeln.
Es spielten Emilia (K), Dana, Lilly, Nils, Nico, Daniel und Leon.

Leave a Reply