Newsbeitrag

U15

Am Samstag war eine Auswahl der U15 beim UHC Döbeln zu Gast, um die beiden letzten Spiele dieser Saison auf Kleinfeld zu bestreiten. Dank kurzer Anreise und Organisationstalent von Tim Klosz konnte unser Coach eine gut vorbereitete Mannschaft auf das Feld stellen. Mit 5 Feldspielern und Goalie waren die Wechselmöglichkeiten gering. Das erste Spiel gegen UHC Döbeln begann für unser Team sehr gut und man ging nach 1 Minute frühzeitig in Führung. Durch gute Arbeit im Angriff konnte die Führung bis auf 5 Tore ausgebaut werden.

Durch deutlich höhere Wechselmöglichkeiten kam der UHC Döbeln ab der 10. Minute besser ins Spiel und startete eine Aufholjagd – so konnte der Abstand auf 5 zu 4 verringert werden. Nun wurde die leicht technische Überlegenheit unserer Equipe voll gefordert und alle Spieler mussten bis an ihre Grenzen gehen, um das Endergebnis positiv zu gestalten.

Unsere Jungs konnten den Abstand um 3 Zähler erhöhen, sehnten allerdings nach großer läuferischer Leistung den Abpfiff entgegen. An dieser Stelle sei besonders die Laufleistung von Mathis Ladstätter erwähnt. Mit starker kämpferischer Leistung konnten die Fighters am Ende das Spiel mit 15 zu 12 für sich gewinnen.

Nach zweistündiger Pause ging es ins zweite Spiel gegen die Igels Dresden. Aufgrund des diesjährigen Tabellenstandes waren unsere Jungs klare Favoriten und das Spiel begann erwartungsgemäß mit deutlichen Vorteilen für die Mannschaft der Fighters. Die Igels ließen unserer Mannschaft Raum, ihr eigenes Spiel durchzusetzen. Jeder unserer Jungs konnte seine individuellen Stärken nutzen und in Kombination führte dies zu einem klaren Sieg. Mit hohem Tempo konnten John und Co. Sicher in Führung gehen und mit sicheren Pässen und starken Abschlüssen wurde das zweite Spiel souverän mit 24 zu 4 Toren gewonnen. Mit beiden Siegen und dem positiven Gesamtergebnis der Saison hat sich die homogen gute Mannschaftsleistung bewiesen.

Die Laufbereitschaft und Leistung von Mathis war, wie bereits erwähnt, absolut bemerkenswert. Er gab offensiv wie defensiv keinen Ball verloren.

Luis Magyar glänzte mit Spielwitz und stiftete mit schnellen Dribblings immer Unruhe beim Gegner.

Mit gutem Durchsetzungsvermögen und sicherer Spielweise setzte Alexander Körner große Akzente im Spiel.

Unser Goalie John Butler kam ab der zweiten Hälfte richtig in Fahrt und glänzte in entscheidenden Szenen mit blitzschnellen Paraden und angriffslustigen Gesten.

Camill Wagner führte als Kapitän die Mannschaft sicher durch diesen Spieltag und zeigte entsprechende Präsenz auf dem Feld. Mit guten Ideen, Geschwindigkeit und kleinen Tricks war auch er ein Garant für eine gute Mannschaftsleistung.

Und zum Schluß: Bei seinem Debüt und ersten Spiel in der U15 konnte Rouven Treuhoff sich gut integrieren und das Tempo mithalten. Er stand seinen neuen Teamkollegen in nichts nach. Er erzielte 10 Tore und 5 Assists: Einfach großartig! (Autor: Kai Wagner)

 

FFC vs. UHC   15 : 12 Tore

 

Butler, John (Goalie) (0/0), Körner, Alexander (2/6), Ladstätter, Mathis (6/1), Magyar, Luis (0/1), Treuhoff, Rouven (3/0), Wagner, Camill (4/3)

 

Igels Dresden vs. FFC  4 : 24

 

Butler, John (Goalie) (0/0), Körner, Alexander (3/4), Ladstätter, Mathis (4/2), Magyar, Luis (6/1), Treuhoff, Rouven (7/5), Wagner, Camill (4/7)

Leave a Reply