Newsbeitrag

Jetzt erst recht…

…oder die Suche nach den verlorenen drei Punkten. So oder so könnte man die Hauptthematik für die verbleibenden vier Vorrundenspiele in der Floorball-Bundesliga für die FLOOR FIGHTERS beschreiben. Nachdem nun feststeht, dass die Entscheidungsgremien von Floorball Deutschland, namentlich die Verbandsspruchkammer und der geschäftsführende Vorstand, den 3-Punkteabzug aufgrund der Unterschreitung des Schiedsrichterkontigents trotz eklatanter Widersprüche in den eigenen Ordnungen durchziehen und dafür selbst eine zweifelhafte Fristlegung der Kautionszahlung im Rahmen des zweiten Widerspruchs der FLOOR FIGHTERS bemühen müssen, sollten die Blicke nun wieder klar und deutlich auf die sportlichen Belange gerichtet werden. Die aktuelle Tabellensituation zeigt dabei die ganze Problematik: Hinkte man sportlich bislang nur einen Punkt hinter dem Playoff-Platz 6 hinterher, sind es nun am Grünen Tisch ganze vier Punkte. Eine schwere Hypothek angesicht nur noch vier ausstehender Begegungen. Aber gerade darin dürft nun die große Chance liegen, das Saisonziel doch noch zu schaffen. Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch spielt es sich bekanntlich manchmal besser oder zumindest befreiter.

Die vier kommenden Gegner sind dabei allesamt schlagbar, konnten in der Hinrunde noch drei davon besiegt werden. Nur beim derzeitigen Überraschungstabellenzweiten, dem TV Lilienthal setzte es eine knappe Niederlage. Los geht es aber erst einmal diesen Sonntag bei den Red Devils Wernigerode, die sich mehr und mehr zu alten Qualitäten aufschwingen. Es wird also keinesfalls leichter als im Hinspiel, als man nach Verlängerung stark 6-5 siegte.

Diesem Spiel schließt sich dann die mögliche Revanche gegen Lilienthal in heimischen Gefilden an. Dieses Spiel wird in der Sporthalle Jahnbaude am 19.3. ausgetragen. Eine Woche später reist man zum DHfK Leipzig, der zwar nach wie vor gemeinsam mit Halle das Tabellenende ziert, zuletzt aber Fahrt aufnehmen konnte. Ja, und sollte nach diesen drei Spielen noch alles offen sein, dann will man gut gewappnet ins finale Spiel um die Playoffs am 2.4. gegen BAT Berlin ziehen. Für das Spiel in bekannter Heimspielstätte am Schlossteich wird bereits jetzt ordentlich die Werbetrommel gerührt. Das Topspiel wird von der Volksbank Chemnitz exklusiv präsentiert und wer möchte, kann sich bereits jetzt seine Freikarten sichern. Der Hauptsponsor der FLOOR FIGHTERS hat dafür extra eine Webseite eingerichtet. Herzlichen Dank dafür!

Leave a Reply