Newsbeitrag

Regio-Herren: 3 Punkte in Chemnitz behalten (9:5)

An diesem Wochenende ging es für die zweite Garde der Floor Fighters zu Hause gegen das zweite Teams der Red Devils Wernigerode. Aus den Spielen der Saisons davor wusste man, dass das kein einfaches Spiel wird. In der letzten Saison konnte man sich im Spiel um Platz 3 der Playoffs knapp gegen die Red Devils behaupten und Bronze nach Chemnitz bringen. Überrascht von der Schnelligkeit der Devils wusste man in den ersten 10 Minuten gar nicht, was auf dem Feld passiert und lag 0-3 hinten, was gleichzeitig auch den Drittelstand markierte. Es lief einfach nix zusammen. Ungenaue Pässe und Abschlüsse, keine Zuordnung oder taktische Ausrichtung, sodass es in der ersten Pause viel Redebedarf gab.

Da die Regio-Herren schon in der Vergangenheit mit ähnlichen Spielen konfrontiert wurde und man wusste, dass man solche Spiele auch wieder drehen konnte, ging man entsprechend motiviert in das zweite Drittel des Spiels. Was folgte war der komplette Gegensatz zum ersten Drittel. Taktisch richtig eingestellt, ließ man keinen Spielaufbau der Devils mehr zu, sodass nur noch lange Bälle in die Chemnitzer Hälfte geschlagen wurden, in der Hoffnung, dass der Ball irgendwie Richtung Tor kommt. Dementsprechend nutze man jetzt auch die Chancen besser und drehte das Spiel von einem 0-3 Rückstand auf eine 4-3 Führung. Man hielt im letzten Drittel am Konzept fest und löschte auch noch die letzte Flamme der Devils, sodass die Chemnitzer mit einem 9-5 als Sieger vom Platz gingen.

Leave a Reply