Turniersieg des Spaßgruppenteams beim DEVILS CUP 2015

Turniersieg des Spaßgruppenteams beim DEVILS CUP 2015

Auch dieses Jahr wollte es sich das Spaßgruppenteam der FLOORFIGHTERS nicht entgehen lassen, beim Junior & Senior DEVILS CUP in der Harzlandhalle in Ilsenburg (Wernigerode) gegen fünf weitere Mannschaften anzutreten. Nachdem das Team im letzten Jahr sehr knapp in den letzten Minuten am Siegerpokal vorbeischrammte, waren alle gespannt, wie es dieses Mal laufen würde.

Direkt vor ihrem ersten Spiel konnten sie die vielleicht stärkste gegnerische Mannschaft, den FBC Lomnice aus Tschechien, auf dem Feld mit gewohnt harten körperlichen Zweikämpfen beobachten und waren somit schon mental auf schwere Spiele eingestellt. Mit nur 5 Spielern (3 Männern und 2 Frauen) hatte sich das Team der Spaßgruppe auf den Weg nach Wernigerode gemacht. Sie mussten gegen Floorball Grizzlys Salzwedel I und II, FBC Lomnice, Black Lions Landsberg und Red Devils Wernigerode antreten. Während der ersten beiden Spiele hatten die FLOORFIGHTERS die Gegner im Griff, sie waren im gesamten Spielverlauf schneller, konnten durch ruhige präzise Pässe die Gegner ausspielen und somit tolle Tore erzielen. So endeten die ersten zwei Spiele mit einem klaren Spielstand von 4:0 und 2:0. Die nächste gegnerische Mannschaft hieß FBC Lomnice – der Sieger des letzten Turniers. Das Team der Spaßgruppe wollte sich nicht auf das ruppige, körperbetonte Spiel der tschechischen Mannschaft einlassen, sondern mit dem bereits bewährten genauen, schnellen aber nicht überhasteten Passspiel die Gegner in Schach halten. Der Plan ging auf und die Chemnitzer gewannen das Spiel mit 4:1. Auch im nächsten Match blieben die FLOORFIGHTERS hochkonzentriert und beendeten die Partie mit 5:0 zu ihren Gunsten. Nun stand das letzte Spiel bevor. Da noch kein Match verloren wurde, war klar, dass der erste Platz nur dann in Gefahr war, wenn dieses verloren wird und gleichzeitig das tschechische Team ihr letztes Spiel hoch gewann. Red Devils Wernigerode war kein leichter Gegner, der auch phasenweise gefährlich in Tornähe kam. Nach dem letzten Freischlag kurz vor Schluss wurde der Ball jedoch sicher in den eigenen Reihen gehalten und ein Endergebnis von 0:0 erreicht. Mit diesem letzten Punkt in der Tabelle war dem Spaßgruppenteam der FLOORFIGHTERS der SIEGERPOKAL sicher! Bemerkenswert war auch das Geamttorverhältnis von 15:1 und dies mit dem wohl kleinsten Kader des Turniers mit nur einem Wechselspieler. Es war eine super Teamleistung, wobei sich jeder auf den anderen verlassen konnte. Mit einem tollen Gefühl und der Siegertrophäe ging es heimwärts. Bis zum nächsten Jahr!

Es spielten: Sebastian Schaub (C), Ronald Treuhoff, Peter Kaiser, Silke Hühler, Sylvia Uhlig

Leave a Reply